Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

Nachrichten, Wetter

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Georg Friedrich Händel: Concerto grosso D-Dur op. 3 Nr. 6 Kammerorchester Basel Leitung: Julia Schröder Louis Spohr: Finale aus der Sinfonie Nr. 1 Es-Dur op. 20 NDR Radiophilharmonie Leitung: Howard Griffiths Ludwig van Beethoven: Klaviertrio Es-Dur WoO 38 Trio Wanderer Alexander Borodin: "Eine Steppenskizze aus Mittelasien" Symphonieorchester des BR Leitung: Esa-Pekka Salonen Johann Christian Hertel: Sinfonia Nr. 3 D-Dur Württembergisches Kammerorchester Heilbronn Trompete und Leitung: Wolfgang Bauer Louis Théodore Gouvy: Allegro aus der Sinfonietta D-Dur op. 80 Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Jacques Mercier

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch Musikliste: Luise Adolpha Le Beau: 3. Satz aus dem Klaviertrio d-Moll op. 15 Klaviertrio Kephiso John Lennon / Paul McCartney: I will Nils Landgren (Gesang) Jan Lundgren (Klavier) Percy Grainger: Handel in the Strand, Clog Dance Bournemouth Sinfonietta Philip Martin (Klavier) Leitung: Kenneth Montgomery Leroy Anderson: Fiddle Faddle, bearbeitet für Klarinetten-Ensemble Trio di Clarone Joseph Haydn: Finale aus der Sinfonie Nr. 42 D-Dur Il Giardino Armonico Leitung: Giovanni Antonini Johan August Andersson / Traditional: Polska from Dorotea Danish String Quartet Victor Young: Stella by starlight Herlin Riley (Schlagzeug) und Band Felix Mendelssohn Bartholdy: Etüde Nr.1 b-Moll op. 104b Bertrand Chamayou (Klavier) Johann Sebastian Bach: 3. Satz aus dem Oboenkonzert d-Moll BWV 1060R Burkhard Glaetzner (Oboe) Neues Bachisches Collegium Musicum Leipzig Leitung: Max Pommer Eldo Di Lazaro: La piccinina Gianluigi Trovesi (Klarinette) Gianni Coscia (Akkordeon) Andrea Zani: 3. Satz aus dem Cellokonzert Nr. 4 d-Moll op. 4 Martin Rummel (Violoncello) Die Kölner Akademie Leitung: Michael Alexander Willens Gigi Gryce: Satellite Bill Charlap Trio Claude Debussy: Ballet aus der Petite Suite L'Orchestre de la Suisse Romande Leitung: Ernest Ansermet Erwin Schulhoff: Charleston aus "Esquisses de Jazz" Tiny Wirtz (Klavier) Darius Milhaud: Nr. 3 Brazileira aus Scaramouche op. 165b, Bearbeitung Daniel Ottensamer (Klarinette) Münchner Symphoniker Leitung: Stephan Koncz Gaspar Sanz: Canarios Rolf Lislevand (Barockgitarre) Peter Ludwig: Million tango Trio Obscur 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 24. 02.1968: Die Beatles checken im indischen Ashram ein Von Wolf Eismann 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Quälendes Alleinsein - Macht Einsamkeit krank? Von Sonja Striegl Kaum war Anfang des Jahres 2018 in Großbritannien eine "Einsamkeits-Ministerin" ernannt, häuften sich die Berichte über das Phänomen auch in Deutschland. Die Vereinsamung nehme zu, war oft zu lesen, und mehrere Studien belegten, dass Einsamkeit und Krankheit zusammenhängen. Nur wie? Ist das quälende Alleinsein Ursache für Herzinfarkt, Depression und früheren Tod oder führt eine schwere Erkrankung in die soziale Isolation? Die Wissenschaft ist erst dabei, das Phänomen Einsamkeit konkret zu fassen. Es ist mehr als ein Gefühl, aber keine Krankheit an sich. (Produktion 2018)

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Musik. Macht. Mode. (1) Mit Fanny Opitz Für den Komponisten Richard Wagner ist es das Samtbarett, für die Sängerin Jenny Lind die Stirnhaube und für den Pianisten Franz Liszt die schwarze Priesterkutte: Fashionstatement und Markenzeichen in einem. Diese Woche stöbert die Musikstunde nicht nur in den Kleiderschränken dieser Berühmtheiten. Sie spürt den mannigfachen Allianzen nach, die Musik und Mode über die Jahrhunderte miteinander eingehen: Von Kopf bis Fuß, von Paris bis New York und von der Scala bis zum Broadway.

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Kerstin Gebel Musikthema Das Hemsing Festival in Norwegen Musikthema Fee Stracke und der Klang von Stühlen Musikmarkt: CD-Tipp Playing Gershwin: Iiro Rantal und die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Antonín Dvorák: Karneval Ouvertüre op. 92 SWR Symphonieorchester Leitung: Christoph Eschenbach Ludwig van Beethoven: 12 Variationen über ein Thema aus Händels Oratorium "Judas Makkabäus" , WoO 45 Ludwig Chamber Players Edvard Grieg: Violinsonate Nr. 3 c-Moll op. 45 Ragnhild Hemsing (Violine) Tor Espen Aspaas (Klavier) Edvard Grieg: Solveigs Lied op. 23 Nr. 19 Marita Solberg (Sopran) Philharmonisches Orchester Bergen Leitung: Ole Kristian Ruud Fee Stracke: Ulmer Hocker 3 Fee Stracke Ensemble Antonio Vivaldi: Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo Nr. 1 E-Dur, "Der Frühling" Joshua Bell (Violine) Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Joshua Bell Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo für Klavier a-Moll KV 511 William Youn (Hammerflügel) Iiro Rantala: A concert tango Iiro Rantala (Klavier) Antti Tikkanen (Violine) Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Antonio Bertali: Sonata à 6 e-Moll für 2 Violinen, 3 Violen und Basso continuo L'Arpeggiata Leitung: Christina Pluhar

11.57 Uhr
SWR2 Kulturservice

12.00 Uhr
SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps

12.30 Uhr
Kurznachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Efim Jourist Ensemble Ástor Piazzolla: Che ... Tango ... Che Ástor Piazzolla: Balada para mi muerte Ástor Piazzolla: Milonga del Angel Ástor Piazzolla: Los Pajaros perdidos Ástor Piazzolla: Soledad Efim Jourist: Russisches Roulette Efim Jourist: Taverne Ástor Piazzolla: J'oublie Efim Jourist: Hommage à Astor Piazzolla (Konzert von 2017 im Bruchsaler Schloss) Julius Röntgen: Oud-Nederland, Suite Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Leitung: David Porcelijn Paul Schoenfield: Café Music Gelius Trio Zequinha de Abreu: Tico tico Spark Dave Grusin: Musik zum Film "The Firm" Luigi Palombi (Klavier)

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

Auf der Lauer Unterwegs mit Jäger*innen im Rems-Murr-Kreis Von Julia Illmer Sie lieben die Natur und töten Rehe, Füchse oder Wildschweine. Für Jäger*innen ist das kein Widerspruch. Über 380.000 Menschen haben in Deutschland einen Jagdschein, Tendenz steigend. Sie sitzen nachts alleine auf ihren Hochsitzen am Waldrand, kennen jeden Weg in ihrem Revier, sie pirschen sich an, sie lauern, sie schießen. Sie sind auf ein gutes Miteinander mit den Förstern angewiesen, die den Wald schützen. Ihr Hobby kostet sie viel Geld und bringt ihnen auch scharfe Kritik ein. Dabei übernehmen sie Verantwortung, sagen sie.

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Hyperion oder der Eremit in Griechenland(1/20) Hölderlin 2020 Von Friedrich Hölderlin Herausgegeben von Jochen Schmidt Gelesen von Jens Harzer Hyperion, der Briefroman von Friedrich Hölderlin (1770 - 1843), ist völlig einmalig in der Literatur. Es sind Briefe an fiktive Adressaten, denen er von Liebe, Philosophie und der Suche nach dem eigenen Lebensweg erzählt - als wäre es eine lange tagebuchartige Selbstfindung. Ein Auf und Ab der Gefühle durchziehen den Roman. Hyperion bemüht sich um Rettung aus diesem Gefühlschaos. Die Rettung sieht er darin, die Kindlichkeit, die ursprüngliche Unschuld, zu erhalten. Sein Ideal ist das antike Griechenland. Den Deutschen wirft er vor, ihre Kindlichkeit, sprich Unschuld, verraten zu haben. Jens Harzer liest diesen Briefroman ohne Pathos und Dringlichkeit. Dadurch stellt er eine große Verständlichkeit des Romans her, und zeigt, wieviel "Hyperion" uns heute noch zu sagen hat. (20 Folgen - bis Freitag, 20. März)

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Ulrike Guérot: Begräbnis der Aufklärung? Zur Umcodierung von Demokratie und Freiheit im Zeitalter der digitalen Nicht-Nachhaltigkeit. Ulrike Guérot sieht im Klimawandel und der Digitalisierung eine Gefahr für die Demokratie. Demokratie und die Menschheit können nur mit einem neuen Freiheitsbegriff überleben, der weniger Entfaltung, als vielmehr Verzicht und Verantwortung beinhaltet. Wie das mit unseren Konsumwillen zusammengehen soll, kann Guérot aber nicht sagen. Wiener Vorlesungen, Band 195 Picus-Verlag ISBN 978-3-7117-3015-2 80 Seiten 10 Euro Die Meinung der Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot wird gerne gehört, wenn es um Europa, die EU und internationale Politik geht. Ihr neues Buch hat den langen Titel "Begräbnis der Aufklärung? Zur Umcodierung von Demokratie und Freiheit im Zeitalter der digitalen Nicht-Nachhaltigkeit". Hören Sie dazu Pascal Fischer.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Nach der Hamburg-Wahl - Zerbricht unser Parteiensystem? Es diskutieren: Prof. Dr. Thorsten Faas, Politikwissenschaftler, Freie Universität Berlin Ansgar Graw, Chefreporter bei der "Welt", Berlin Prof. Dr. Wolfgang Merkel, Politikwissenschaftler, Wissenschaftszentrum Berlin Moderation: Michael Risel Die CDU in der Führungskrise, die SPD nur noch ein Schatten ihrer selbst und die Grünen als der neue dominante Player im linken Lager, als Gegenpol zur AfD. Auch wenn die Prognosen zur Bürgerschaftswahl in Hamburg eine andere Sprache sprechen: Das Parteiensystem, wie wir es kannten, ist wie ein getroffener Boxer: es wankt und ist kurz davor, zu Boden zu gehen. Spätestens, seit in Thüringen ein FDP-Ministerpräsident mit Stimmen der AfD gewählt wurde, ist klar: Die politische Landschaft ist in ihrem Fundament erschüttert und sortiert sich gerade neu. Von einem Rechtsruck ist die Rede, einem Verfall der bürgerlichen Mitte, dem endgültigen Aus für die Volksparteien. Wie gefährlich ist dieser Wandel - für die Stabilität im Land und für die Demokratie?

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

Marc Perrenoud: East tower Marc Perrenoud Trio Marc Perrenoud, Piano Marco Müller, Bass Cyril Régamey, Schlagzeug Marc Perrenoud: The reb Marc Perrenoud Trio Marc Perrenoud, Piano Marco Müller, Bass Cyril Régamey, Schlagzeug

18.00 Uhr
SWR2 Aktuell mit Nachrichten

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Auf der Suche nach dem großen Geld Wie Autor Gideon Böss endlich einmal reich werden wollte Moderation: Bernd Lechler Redaktion: Fabian Elsäßer Gideon Böss geht es wie vielen freiberuflichen Medienschaffenden in deutschen Großstädten: er ist gut ausgebildet und hat sich einen Namen gemacht, aber ein solides Finanzpolster lässt sich damit nicht so leicht erreichen. Zusammen mit seiner Frau unternahm er daher ein nicht ganz ernst gemeintes Experiment. Ein Jahr lang testeten die beiden mehr als zwanzig Methoden, die angeblich schnell zu Reichtum führen sollen: von Pferdewetten bis hin zur Kofferauktion. In SWR2 Tandem sprechen wir mit Gideon Böss über die Nöte mit dem lieben Geld und auch darüber, was einen darüber hinaus wirklich reich fühlen lässt.

19.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.03 Uhr
SWR2 Abendkonzert

Anton Reicha zum 250. Geburtstag Anton Reicha: "Lenore", Dramatische Kantate in 2 Teilen für Soli, Chor und Orchester Camilla Nylund (Sopran) Pavla Vykopalová (Mezzosopran) Corby Welch (Tenor) Vladimir Chmelo (Bass) Prager Kammerchor Virtuosi di Praga Leitung: Frieder Bernius Anton Reicha: Klarinettenquintett B-Dur op. 89 Ludmila Peterková (Klarinette) Bennewitz Quartett

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.03 Uhr
SWR2 Essay

Sag, wer Du bist: Ich-Auskunft Eine historische Recherche Von Valentin Groebner Die Person wird in den 1980er-Jahren zur dominierenden Erscheinungsform der Ware. Ständig sagen alle Ich. Meinen Sie sich? Oder eine Erfindung ihrer selbst? Braucht es die wie auch immer "wahre" Erzählung über sich selbst, um überhaupt zum Ich zu werden? Valentin Groebner recherchiert sich quer durch die Geistes- und Literaturgeschichte, erzählt von Lebensbröselströmen, Montaigne, Pynchon, dem Nabelfernsehen und Bob Dylan.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 JetztMusik

Zwischen Übezelle und Konzertpodium Etüden in der Neuen Musik Von Jan Kopp Obwohl Chopin, Liszt und Debussy ihr schon vor langem den Weg in den Konzertsaal geebnet haben, gilt die Etüde immer noch als ästhetisch ephemere Übeliteratur. Diese Vorstellung trennt sauber zwischen dem privaten Üben und dem öffentlichen Aufführen. Die Neue Musik bietet durch ihre Vielfalt an neuen Klang- und Spieltechniken nicht nur reichlich Anlass für Etüden und Studien; Etüden machen auch den Werkstattcharakter Neuer Musik sichtbar und erweitern den Horizont der Gattung von der Solo- zur Chor- oder Orchesteretüde.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie D-Dur KV 133 Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Ton Koopman Johannes Brahms: Doppelkonzert a-Moll op. 102 Daishin Kashimoto (Violine) Wolfgang Emanuel Schmidt (Violoncello) Kammerakademie Potsdam Leitung: Michael Sanderling Berthold Goldschmidt: Streichquartett Nr. 3 Mandelring Quartett Johann Sebastian Bach: "Nach dir, Herr, verlanget mich" BWV 150 Johannette Zomer (Sopran) Britta Schwarz (Alt) Clemens Bieber (Tenor) Klaus Mertens (Bass) Ernst Senff Chor Berlin Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Kent Nagano Paul Hindemith: "Nobilissima Visione", Suite Berliner Philharmoniker Leitung: Herbert Blomstedt

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Charles Koechlin: "La course de printemps" op. 95 Radio-Symphonie-Orchester Berlin Leitung: David Zinman Johann Gottlieb Graun / Carl Heinrich Graun: Trio E-Dur Graun Les Amis de Philippe Ludwig van Beethoven: 12 deutsche Tänze WoO 8 L'Orfeo Barockorchester Leitung: Michi Gaigg Ferruccio Busoni: "Indianische Fantasie" op. 44 Nelson Goerner (Klavier) BBC Philharmonic Manchester Leitung: Neeme Järvi Alexander Glasunow: "Der Wald" op. 19 The USSR Symphony Orchestra Leitung: Jewgenij Swetlanow

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Gioacchino Rossini: Streichersonate Nr. 1 G-Dur Neues Berliner Kammerorchester Leitung: Michael Erxleben Alexander von Zemlinsky: Trio d-Moll op. 3 Mitglieder der NDR Radiophilharmonie Antonín Dvorák: Scherzo capriccioso op. 66 Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Karel Mark Chichon